Philipp Poisel, philipp poisel, Erkläre mir die Liebe, Neue Single 2016, deutsch pop, neue deutschpoeten, Berlin, Stuttgart, Grönland Records, groenland records

Philipp Poisel

Erkläre mir die Liebe – Der neue Song handelt von der ständigen Veränderung in den wichtigen Dingen des Lebens und von der Freude und Bereicherung, die der Songwriter durch sie erfährt.

Pausen von sechs oder sieben Jahren kennt die Popmusik eigentlich nicht. Wer solch eine lange Zeitstrecke ohne die Veröffentlichung neuer Songs angeht, fällt aus allen Rastern der Aufmerksamkeit. Bei Philipp Poisel ist das anders, im Universum des Songwriters wird Entschleunigung groß geschrieben. Nun erschien am 16. September die Single „Erkläre mir die Liebe“ und schlug mit großartigem Erfolg sofort auf Platz 9 in die Charts ein!

Live war Philipp Poisel in den letzten Jahren allerdings immer wieder in verschiedenen Set-Ups unterwegs, zuletzt mit einem Band-Auftritt beim diesjährigen Lollapalooza in Berlin, bei dem er auch neues Material erstmals live präsentierte. Im März und April kommt er nun auch endlich wieder auf große Arena-Tournee mit dreizehn Konzerten in Deutschland und Österreich!

Sein letztes Studioalbum „Bis nach Toulouse“ stammt aus dem Jahr 2010 und verkaufte sich über 250.000 Mal (Platin), sein Debüt „Wo fängt dein Himmel an?“ hat Gold-Status und das Live-Album „Projekt Seerosenteich“ (auch Platin-Status) kletterte 2012 an die Spitze der deutschen Sales-Charts. Das Geheimnis seines Erfolgs wird Philipp Poisel wohl gar nicht verraten können, er folgt dem sicheren Gefühl dafür, was gut und was richtig ist. Poisel meidet die medialen Umschlagplätze, an denen neue Popmusik über Personality beworben wird und – hier bekommt die Geschichte einen dialektischen Twist – sieht seine Songs dennoch über genau diese Kanäle verbreitet. Als „Eiserner Steg“ bei „The Voice“ von einem Kandidaten präsentiert wurde, schoss die Single in der Folgewoche auf Platz 4 der deutschen Charts, eine Interpretation von „Wie soll ein Mensch das ertragen“ in „Das Supertalent“ bescherte ihm Platz 5 in den Charts. Es wurde damit Philipp Poisels dritter Top-Ten-Hit in Deutschland innerhalb eines Jahres nach „Eiserner Steg“ und „Wolke 7“ in Kollaboration mit Max Herre.

Sein „Projekt Seerosenteich“ hatte er auf kleinere Locations und Theater zugeschnitten, doch der Run auf die Karten war so groß, dass er bald größere Arenen bespielte. 2014 erlebten ihn seine Fans bei Open-Air Konzerten mit über 15.000 Fans.

Die Single „Erkläre mir die Liebe“ wurde von Poisel und seiner Band mit dem Produzenten Frank Pilsl in den legendären „Blackbird Studios“ in Nashville/Tennessee aufgenommen, auf einer Analog-Bandmaschine. Der Song lässt eine deutliche Entwicklung hörbar werden, Poisel hat seinen Songwriter-Stil in einen Bandsound verpackt, der reichlich Hallraum für seine Stimme bietet. Der leise Gesang der frühen Tage macht einem Sänger Platz, der die großen Bühnen als Arena sucht. Auch das Thema ist weitgreifender: Der neue Song handelt von der ständigen Veränderung in den wichtigen Dingen des Lebens und von der Freude und Bereicherung, die der Songwriter durch sie erfährt.

© 2016 Groenland Records Impressum